Sonntag, 7. Januar 2018

Game of Hearts


Klappentext
Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?


Info
Titel:Game of Hearts
Seiten:288 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. Dezember 2017)
Preis:
Buch : €9,99
E-Book: €3,99

Inhalt /Meinung


Ich hatte nicht wirklich hohe Erwartungen an dieses Buch, da die letzten erschienen Bücher der Autorin mir leider überhaupt nicht zugesagt haben aber diesmal wurde ich wirklich postiv überrascht. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen das ich es in einem Rutsch gelesen habe.

Es geht um Emma und Jamie die sich auf einer Party kennen lernen auf der Emma nicht mal eingeladen ist. Den wirklich gut aussehenden Jamie hat sie zuvor noch nie gesehen und er zieht Sie magisch an. Als am nächsten Tag eine Leiche in dem Haus gefunden wird wo die Feier statt gefunden hat , findet sich Emma plötzlich auf der Polizeiwache wieder und was Jamie mit all dem zu tun hat müsst ihr selbst lesen.

Ich war von der ersten Sekunde ein Jamie Fan, der Typ verdreht einem im laufe des Buches echt den Kopf. Auch Emma ist eine echt sympathische Protagonistin weil sie einfach nicht so ist wie alle anderen. Der Schreibstil war auch wirklich gut und schnell zu lesen, so das die Seiten nur so dahin geflogen sind. Ich wollte echt nur paar Seiten in das Buch rein lesen aber Emma hat einen einfach gezwungen weiter zu lesen.

Die Story an sich ist jetzt nichts neues gewesen und war wirklich oft sehr Klischeehaft aber ich fand sie trotzdem wirklich super und es hat einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.
Das Buch war auch sehr vorhersehbar an manchen Stellen aber dennoch echt Spannend, durch diesem Vorfall in dem Haus wo die Leiche gefunden wurde.

Das Ende vom Buch ist wirklich sehr gemein. Man möchte einfach wissen wie es weiter geht, weil es wirklich Spannend endet. Ich bin sehr gespannt wie es im zweiten Buch mit Jamie und Emma weiter geht.

Danke an den Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.
Cover
Ich finde das Cover etwas zu viel aber dennoch schön.
Empfehlung
Ja, endlich wieder eine Geschichte von ihr die mich überzeugen konnte.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit abschicken des Kommentars wird die Datenschutzbestimmung akzeptiert