Montag, 4. September 2017

One Night - DIe Bedingung


Klappentext
Livy kann auf ein aufregendes Leben verzichten: Sie ist glücklich damit, in einem kleinen Café zu kellnern und die Abende mit ihrer geliebten Großmutter zu verbringen. Doch als sie M begegnet, soll sich alles verändern. Er ist arrogant, reich und mit seinen strahlend blauen Augen gefährlich attraktiv – und er macht Livy ein Angebot, das ihre heile Welt komplett auf den Kopf stellt: Er will eine Nacht mit ihr verbringen, eine leidenschaftliche Nacht ohne Verpflichtungen, ohne Gefühl. Irgendetwas an M lässt Livy alle Vorsicht vergessen, und sie willigt ein, obwohl sie weiß, dass ihr Herz sich nach mehr sehnt. Und M verbirgt ein Geheimnis, das Livy in Gefahr bringt, nicht nur ihre Herz zu verlieren ...


Info
Titel:One Night – Die Bedingung
Seite:544 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. August 2017)
Preis:
Buch : € 12,00
E-Book: € 9,99
Inhalt /Meinung

Die Autorin ist ja durch ihre „Lost in You“ Reihe sehr bekannt. Ich muss zugeben ich habe diese Reihe nicht gelesen und das Buch war mein erstes von ihr. Und ich kann direkt mal sagen es hat mir wirklich so gut gefallen.

Livy ist eins dieser Mädchen die lieber ihren Abend zuhause verbringt anstatt großartig auszugehen.
Doch dann begegnet sie M der plötzlich ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Denn
M ist Arrogant ,Reich und diese Augen bringen jede Frau um den Verstand und macht Livy
ein unmoralisches Angebot. Livy vergisst für einen Moment ihre Vorsicht …

Die Meinungen zu dieser Geschichte sind ja eher gespalten. Klar man muss sagen die Autorin
hat mit der Story das Rad nicht neu erfunden aber mir hat das Buch wirklich gut gefallen.
Auch wenn ich Anfangs kein Großer Fan von Miller war. Weil ich ihn etwas Komisch fand. Was sich aber im Laufe Der Story gelegt hat bzw man eine Ahnung hatte das er ein Geheimnis hat und deswegen so Merkwürdig ist.

Erzählt wird diese Geschichte aus Livys Sicht. Die man dadurch sehr gut kennen lernt.
Livy ist eine sehr liebenwürdige Frau die es in ihrer Vergangenheit nicht so einfach hatte.Ich fand sie sehr sympathisch auch wenn ich manches mal ihre Denkweisen oder ihre Handlung nicht ganz nachvollziehen konnte.
Das Buch steckt voller Klischees aber das finde ich persönlich überhaupt nicht schlimm. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen , ich habe es quasi in einem Rutsch gelesen weil ich einfach wissen wollte wieso Miller so ist wie er ist. Ich hab viel spekuliert was mit ihm los ist und hab Anika von Traumfabrik damit voll gespamt. Dafür entschuldige ich mich an dieser Stelle aber du hast mich

irgendwie noch neugieriger auf dieses Buch gemacht.
Was ich aber sagen muss ist das das Buch mich manchmal echt fragwürdig war so von wegen ich lutsche ihren Zeh und so was aber naja jedem das seine.

Also so richtig Interessant wurde es bei diesem Buch erst auf den letzten 50 Seiten. Und über das Ende will ich nicht großartig reden außer das ich jetzt und sofort gerne Teil 2 hätte.

Ich fand das Buch wirklich gut und freue mich schon sehr auf Band 2.
Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Cover
Das Cover gefällt mir total gut . Mit diesem Blumen Muster und diesem Blauton
Empfehlung
Anfangs hätte ich es wirklich nicht gedacht aber Ja ich würde es weiter Empfehlen.
Bewertung

Kommentare:

  1. aaah das hört sich voll gut an. ich hab von der autorin ein buch,aber nicht gelesen,weil´s der dritte teil der Lost reihe ist. habs aus versehen gekauf :D voll doof eh.

    AntwortenLöschen

Mit abschicken des Kommentars wird die Datenschutzbestimmung akzeptiert