Samstag, 10. September 2016

Rezension zu Flower



Klappentext 


Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe.

Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie.

Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...


Info

Titel: Flower von  Elizabeth Craft und Shea Olsen

Seiten: 288 Seiten

Verlag: cbt (27. Juni 2016)



Preis:

Buch : € 12,99

E-Book: € 9,99


Inhalt /Meinung

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, habe ich von vielen anderen Bloggern gehört 
„Das Buch ist nicht gut“ „gefällt mir nicht „und viel mehr. Wodurch ich echt schiss hatte es zu lesen aber ich muss sagen mir hat es echt gut gefallen.


Es geht um Charlotte die nicht wie ihre Mutter werden will, sie will nicht in jungen Jahren schon schwanger werden und sie möchte sich nicht verlieben. Für Jungs hat sie keine Zeit und die findet sie so wieso uninteressant. 
Bis zu dem Zeitpunkt als dieser Mysteriöse Typ den Blumenladen betritt und ihr Leben auf den Kopf stellt. Der Typ ist niemand anderes als 
Tate Collins einer der Berühmtesten Sänger der Welt.  
 Was Charlotte zu dem Zeitpunkt aber noch nicht weiß und so nimmt das Chaos seinen Lauf.

Wie schon gesagt mir hat das Buch an sich sehr gut gefallen.
 Ich stehe ja auf diese Rockstar Storys ,wie verrückt. Allerdings war das Buch sehr Vorhersehbar und man wusste sofort was als nächstes geschieht. Für mich persönlich war es nicht schlimm weil der Schreibstil der Autoren mir sehr zu gesagt hat.
 Was ich nur sehr Schade fand ist die Tatsache das der Männliche Protagonisten den selben vor und Nachnamen hat wie aus einem Buch von Colleen Hoover. Tate Collins. Tate ist eigentlich ein Herzensguter Mensch, wenn er den will. 
Er hat Stimmungsschwankungen schlimmer als Schwangere Gleichzeitig. Was mich zum Ende hin echt genervt hat. Charlotte ist eine Willensstarke und Zielstrebige Person. Die aber mal anfangen muss ihr Leben zu genießen. Was sie durch Tate auch schafft.

Ich kann das Buch echt empfehlen. Es ist eine Süße Geschichte für zwischen durch. 
Die sich flüssig lesen lässt.

Bewertung


Cover
Total süß und passend mit den Blumen und auch der Titel da Charlotte ja im Blumenladen arbeitet.

 

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Und Danke an den Verlang für dieses Rezi Exemplar



Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen