Samstag, 2. Juli 2016

Rezension zu Breathe – Jax und Sadie



Klappentext
Die erste große Liebe, der erste große Herzschmerz ... Sadie White wird ihre letzten Sommerferien vor dem College nicht entspannt am Strand des idyllischen Küstenorts Sea Breeze verbringen, sondern in einer der Villen der wohlhabenden Sommergäste – als Mädchen für alles. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre hochschwangere Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem einem Star so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen.

Info
Titel: Breathe – Jax und Sadie von Abbi Glines
Seiten:336
Verlag: Piper Taschenbuch (13. April 2015)

Preis:
Buch : €8,99
E-Book: € 7,99
 

Inhalt /Meinung
Sadie White ist ein Mädchen was einem einfach nur leidtun kann. In ihren jungen Jahren muss Sie mehr Verantwortung übernehmen als manche erwachsene.

Ihre Mutter Jessica ist hoch Schwanger und schickt ihre Tochter zu ihrer Arbeitsstelle. 
Anstatt den Sommer genießen zu können, 
so wie alle anderen Mädchen in ihrem Alter muss Sadie arbeiten, 
damit Sie überhaupt etwas zu essen im Kühlschrank hat und eine Wohnung. 
Was Sadie aber nicht wusste war das sie für den Teenie Star schlecht hin arbeitet. 
Und zwar für Jax Stone. Der Jax Stone der Weltbekannt ist und der seinen Sommer gerne hier verbringt um etwas Privatsphäre zu haben. 
Die ihm sehr wichtig ist. 
Als Jax Sadie das erste Mal sieht nimmt er an Sie sei ein Groupie und fragt Sadie wie sie es in dieses Haus geschafft hat. Sadie ist egal wer er ist und sagt genau das was ihr auf der Zunge brennt und Jax ist sofort Feuer und Flamme von ihr. Beide wollen ihren Gefühlen nicht nachgeben und Kämpfen dagegen an aber als Jax Sadie plötzlich verliert  und Sie einen Unfall hat ändert sich plötzlich alles…


Ich bin ja ein riesen Abbi Fan und ich muss sagen  auch dieses Buch hat mich sehr überzeugt. Es kommt zwar nix an Maggie & West heran oder Rush und Blaire aber Jax und Sadie sind nah dran.
Ich habe mich sofort in die zwei verliebt. 
Sadie ist einfach eine Kämpfernatur, die willensstark und ehrgeizig ist .
 Jax ist sehr selbstsicher, verdammt gut aussehender Rockstar und fühlt sich seit langer Zeit mal wieder richtig wohl.

Jessica ,Sadies Mutter ist einfach eine anstrengende und Nerv tötende Person. Der ich des Öfteren gerne den Kopf abgerissen hätte. Diese Frau hat keinerlei Muttergefühle und denkt nur an sich. Sie ist eine der schrecklichsten Protagonisten die ich kenne. Da ist mir sogar Nan aus der Rosemarybeach reihe Tausendmal lieber.

Die Handlung an sich ist eher weniger Spannend und man weiß eigentlich schon was passiert und das Jax und Sadies Beziehung ans Licht kommen wird, dennoch fand ich das Buch sehr gut und Interessant. Mir wurde keines Wegs langweilig beim Lesen. Im Gegenteil. Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen und habe es in einem Rutsch durch gelesen.
Der Schreibstill von Abbi ist einfach und flüssig zu lesen. Es ist nichts Außergewöhnliches aber so macht mir das lesen einfach Spaß.

Cover
Ein wunderschönes Cover ,so wie wir es von Abbi Glines kennen

Bewertung


Danke an den Piperverlag für dieses Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen