Montag, 20. Juni 2016

Rezension zum Hörbuch Der Sommer der Sternschnuppen


Beschreibung des Hörbuches
 
Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Grace, die Ordnung über alles liebt, verliert ihren Job als Korrekturleserin. Um herauszufinden, wie es weitergehen soll, kehrt sie in ihren Heimatort Dorset in Connecticut zurück. Doch bald holt sie ein, was sie für immer vergessen wollte: Ein nie verwundener Verlust ― und Peter Brooks, den sie einen Sommer lang liebte. Als Grace erfährt, dass auch er zurück in der Stadt ist, ist es mit der Ruhe vorbei .

Info
Titel: Der Sommer der Sternschnuppen von Mary Simses
Verlag: Random House Audio; Auflage: Gekürzte Lesung (18. April 2016)
Laufzeit: (5 CDs, Laufzeit: 6h 13
Gelesen von: Elena Wilms

Preis:
Hörbuch:12,99 €
Taschenbuch: 9,99  

Meinung /Inhalt

Mary Simses ist bekannt für ihre Romane in denen es um  Liebe geht. Wie z.b in “Der Sommer der Blaubeeren” ist auch in diesem aktuellen Buch ist wieder eine Frau, die von einem Mann enttäuscht  , Verletzt wurden ist und auch beruflich nicht gerade vom Glück verfolgt wird, die Hauptprotagonistin.
Um sich wieder etwas aufzupäppeln ,da ihr Freund  weg läuft , sie gekündigt wurde und nun mit einem Wasserschaden in der Wohnung steht .Zieht  Sie erstmal zu ihren Eltern. 
Dort angekommen, holt sie die Vergangenheit schnell wieder ein. Mehr möchte ich 
nicht sagen sonst weiß man schon alles.

Ich bin leider etwas enttäuscht, ich habe mir was anderes unter dem Titel vorgestellt. 
Leider war das Hörbuch nicht wirklich Interessant und eher langweilig. Was ich sehr schade fand den Der Sommer der Blaubeeren hat mir sehr gefallen. 
Die Geschichte war irgendwie Vorhersehbar. Und Grace hat sich manchmal echt kindisch verhalten was ich irgendwie merkwürdig fand. Außerdem hat mich diese 3 Männer Geschichte echt Genervt, den ich hatte das Gefühl, die Protagonisten nicht wirklich kennen lernen zu können. 
Der Titel Hört sich interessant an wobei ich persönlich finde das der Englische Titel weitaus besser passt . Mit Grace bin ich leider nicht wirklich warm Geworden, was ich echt Schade fand.
 Dennoch war es schön gelesen und es war eine sehr angenehme Stimme, der man zuhören wollte. Es ist eine sehr leichte Geschichte der man auch gut Folgen kann. Ich will jetzt nicht behaupten das Buch / Hörbuch sei schlecht aber mir persönlich hat es leider überhaupt nicht zugesagt. Ich habe weitaus bessere und nicht so vorhersehbare Bücher von Mary Simses gelesen.

Wenn ich euch jetzt nicht abgeschreckt habe und der Titel euch anspricht dann würde ich sagen lest doch einfach mein rein. Mich würde aber interessieren ob das der ein oder andere von euch schon gelesen /gehört hat und wie ihr es fandet.

Cover
Das Cover finde ich sau Hübsch und Interessant und dem alleine würde ich fünf Sterne geben

Bewertung


Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen