Dienstag, 29. März 2016

Rezension zu Heute sind wir Freunde


Klappentext
Gute Freunde fallen manchmal doch vom Himmel

Nell, Leo, Chris, Anton und Valeska sind so verschieden wie Tag und Nacht. Da werden sie versehentlich in der Schule eingesperrt. Gar nicht so schlimm denkt sich Nell, ist sie doch schon lange in Leo verknallt. Super, findet Chris, ist er doch schon ewig in Nell verknallt. Kein Bock hier den Aufpasser zu spielen, denkt sich Streber Anton. Die haben doch keine Ahnung, wer ich wirklich bin, denkt sich Schulschönheit Valeska. Und Leo? Der ist einfach zu cool für diese Welt. Oder doch nicht? Am nächsten Morgen ist nicht nur ein Liebespaar aus der Nacht hervorgegangen, sondern auch fünf Freunde, die es gestern noch nicht waren, aber heute sind … und es vielleicht sogar bleiben.

Info
Titel: Heute sind wir Freunde von Patrycja Spychalski
Seiten: 320
Verlag: cbt (28. März 2016)

Preis:
Buch : € 14,99
E-Book: € 11,99

Inhalt /Meinung
Nell, Leo, Chris, Anton,Valeska und Marc müssen alle einen Aufsatz nach schreiben bei dem Referenda Herr Radtke , obwohl eine Unwetter Warnung raus gegeben wurde. Als der Sturm draußen plötzlich unerwartete Ausmaße annimmt und Herr Radtke sagt das die 6 die Schule nicht mehr verlassen dürfen , 
springt der supercoole und gutaussehende Leo auf und sagt dem Radtke seine Meinung
 und geht trotz des  starken Sturmes nach draußen und Marc klebt ihm an den Versen,
 was ihm zum Verhängnis wird den ein Ast eines Baumen fällt auf ihn und Leo hinab und sie brauchen Hilfe. 
Marc muss sofort ins Krankenhaus und der Lehrer muss ihn fahren und die anderen fünf Jugendlichen zurücklassen. Anton der Streber ohne Freunde soll dem Hausmeister Bescheid sagen und dieser sollte auf die 5 aufpassen.
 Aber Anton lässt sich mehr oder weniger bequatschen und sagt dem Hausmeister nicht Bescheid und dieser Verschwindet in den Sturm hinaus ohne die Kids überhaupt gesehen zu haben. Nell, Leo,Anton,Chris und Valeska steht eine ganze Nacht alleine in der Schule vor. 
Was ja halb so schlimm wäre wenn Freund hier wären, man Empfang mit dem Handy hätte und so nimmt alles seinen Lauf und die fünf erfahren was Wahre Freunde sind.
 Das man Leute viel zu sehr abstempelt als sie kennen zu lernen und ein falsches Bild von ihnen hat.


Ich bin hin und weg von diesem Buch. Es ist eine sehr schön geschriebene und zum Denken anregende Geschichte über fünf ganz unterschiedliche Menschen die sich eigentlich nicht leiden können.
Das Buch hat mich echt zum Nachdenken gebracht, die fünf haben schon eine Meinung über die jeweils anderen bevor sie sich überhaupt Kennen, 
Nell ist die Besserwisserin, Anton der Streber, Valeska die Hübsche mit dem Perfekten Leben,
 Leo der Ober coole Macho und Chris der Arrogante Junge mit der Kamera.
Aber die fünf sind ganz anders und das merkt man im Laufe des Buches.
 Und auch ich habe diese fünf vorher abgeschätzt und man hatte definitiv schon eine Meinung über die Protagonisten mehr vor das Buch überhaupt zu Ende war. 
 Was wieder zeigt wie schlecht wir eigentlich über Leute denken die wir nicht kennen. 

Das Buch zeigt eindeutig das wir unserem Gegenüber eine Chance geben sollten ihn kennen zu lernen bevor wir ihn verurteilen. Bei manchen lohnt es sich und man findet die besten Freunde in den Leuten mit denen man am liebsten nie gesprochen hätte.

Ich kann euch dieses Buch echt nur ans Herz legen und Empfehlen. Ich bin verliebt in jeden einzelnen Protagonisten den sie sind alle etwas Besonderes und ganz anders wie Erwartet.

Cover
Das Cover fand ich zuerst etwas komisch aber wenn man das Buch gelesen hat versteht man es sehr gut.
Oben das Blaue ist eine Wolke  die als Symbol für den Sturm steht. Aus der Wolke fallen fünf bunte Wasser tropfen die wahrscheinlich der Regen sein sollen und Nell, Leo, Chris,Anton und Valeska da stellen. Die unten am Boden sich letzten Endes Vereinen und doch nicht so anders sind wie sie dachten.

Bewertung
Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Mina

Kommentare:

  1. Hey ,

    Das ist eine tolle Rezension. Und deine Interpretation von Cover finde ich richtig schön beschrieben.
    liebe Grüße
    Soley

    AntwortenLöschen