Sonntag, 7. Februar 2016

Rezension zu Little Secrets - Vollkommen verliebt




Klappentext

Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Und je mehr die beiden versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen.


Info

Titel: Little Secrets - Vollkommen verliebt von Abbi Glines

Seiten: 320 Seiten

Verlag Piper Taschenbuch (17. September 2013)

Originaltitel: The Vincent Boys - Extended and Uncut


Preis:

Buch : € 8,99

E-Book: € 7,99


Inhalt /Meinung

Es geht um die Pfarrerstochter Ashton , die sich nach außen Perfekt verhält und den perfekten Freund schlecht hin hat. Aber als ihre Oma ihr sagt das perfekt nicht immer gut und glücklich heißt, kommt Ash ins Grübeln. Ist sie mit Sawyer überhaupt glücklich? Liebt sie ihn so wie er Sie liebt?

Da Sawyer in diesem Sommer mit seinen Eltern im Urlaub ist verbringt Ash wieder mehr Zeit mit Beau ,Sawyers Cousin und Ashs ehemaliger bester Freund. Den sie ehrlich gesagt sehr vermisst. Aber zwischen Ash und Beau entwickelt sich mehr als das es richtig ist und plötzlich ist alles anders.

Das Buch hat mir super gefallen. Ash scheint zuerst ein schüchternes Mädchen zu sein ,die zu allem ja und amen sagt aber das ist sie keinen Falls. Sie ist ein echt taffes Mädchen, die endlich das macht was ihr Herz ihr sagt.

Sawyer ist für mich ein alter Schleimer der  mir richtig unsympathisch ist.

Beau dagegen ist ultra heiß und weiß was er will und das was er will das holt er sich auch.

Die Geschichte ist sehr spannend, die ohne viel Drum und Dran erzählt wird und einen echt mit reißt.

Auch hier freue ich mich sehr auf den zweiten Band .



Cover

Das Cover ist freundlich und Hell und man weiß sofort es handelt sich um eine Liebes Geschichte.

Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen