Samstag, 26. Mai 2018

Tall, Dark & Dangerous: Stark genug



Klappentext
Ist sie stark genug, dem gefährlichsten Mann zu vertrauen, den sie je getroffen hat?

Muse Harper ist Künstlerin und hat eine Schwäche für Rotwein, schräge Filme und Männer mit Geheimnissen. Vor acht Monaten musste sie eine Entscheidung treffen – alles zurücklassen, was sie je gekannt hat, um ihre Familie zu beschützen, oder zu bleiben und riskieren, dass jemand verletzt wird. Muse entschied sich für ersteres. Ihr Plan hatte super funktioniert, bis sie herausfand, dass ihr Vater verschwunden war. Bei dieser Gelegenheit lernte sie Jasper King kennen – ihre Liebe, ihr Verderben ...


Info
Titel: Tall, Dark & Dangerous: Stark genug
Seiten:368
Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Taschenbucherstausgabe (13. November 2017)
Preis:
Buch : €9,99
E-Book: €8,99

Inhalt /Meinung



Endlich wieder ein Buch von M. Leighton, ich habe ihre Bücher bisher nur so verschlungen und in einem Rutsch gelesen. Diesmal war es leider etwas anders. Ich habe das Buch zu einem Falschen Zeitpunkt gelesen und fand es erst total langweilig. Nach dem ich es eine weile liegen gelassen habe und es dann nochmal von vorne begonnen habe konnte ich es aber wieder nicht aus der Hand legen.
Es ist wieder eine dieser Bücher wo sie sich gegenseitig nicht wollen aber irgendwie auch schön.
Diese Geschichte ist nichts neues aber dennoch habe ich sie gerne gelesen.
Denn hier habe ich Protagonisten wieder getroffen, die ich aus ihren ersten Büchern kenne und das war so als würde man alte Freunde wieder treffen.

Ihr Schreibstil ist wie immer locker , leicht und sehr flüssig zu lesen. Wirklich nichts anspruchsvolles und eine super süße Geschichte für zwischen durch . Bei der man nicht nachdenken muss.

Erzählt wird die Geschichte wieder aus der Sicht unserer beiden Hauptprotagonisten , so wie es meist bei den Büchern der Autorin ist. Ich mag es persönlich sehr gerne, da man dadurch die Person besser kennenlernt.
Muse war eine sehr unselbstständige Protagonistin die mir manchmal auf den Sack gegangen ist.Aber sie war trotzdem eine sehr starke und mitfühlende Protagonistin.

Jasper unser Männlicher Protagonist sucht noch seinen Platz im Leben. Er kämpft mit den Geistern seiner Vergangenheit und glaubt das er nicht glücklich sein darf bis er Muse kennenlernt.

Der Auftakt dieser Reihe war sehr vielversprechend. Düster , Erotisch und Spannend.
Ich freue mich sehr auf das was noch kommt.

Cover
Es spricht mich diesmal leider nicht an. Sonst mag ich die Cover der Autorin recht gerne aber die Farbkombination ist diesmal nicht meins
Empfehlung
Ja . Ich bin wieder hin und weg von dem Buch
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit abschicken des Kommentars wird die Datenschutzbestimmung akzeptiert