Mittwoch, 28. Juni 2017

Love is War


Klappentext

Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.

Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.


Info
Titel:Love is War
Seite:352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (19. Juni 2017)
Preis:   
Buch : € 12,99
E-Book: € 9,99

Inhalt /Meinung
Ich hatte mich so auf dieses Buch gefreut und musste es auch direkt Anfangen als es bei
mir angekommen ist.
Ich habe irgendwie eine Geschichte wie in den After Büchern erwartet, aber
irgendwie war es das so ganz und gar nicht.
Nach dieser Rezension werden mich wieder ein paar von euch Hassen , das ist mir klar.
Aber wie ich jedes mal erwähne, das ist MEINE Meinung.
Wenn euch das Buch anspricht, dann solltet ihr es auch
selber lesen und euch eine Meinung bilden.
Und euch nicht von mir abschrecken lassen.

Die meisten , die dieses Buch gelesen haben feiern es!
Aber ich mag es leider überhaupt nicht.

Ich fand Dante und Scarlett von Anfang an
total unsympathisch, nervig und anstrengend.
Ich hab wirklich versucht sie zu mögen aber Scarlett war das ganze Buch über
immer eine Schlechte Laune Macherin. Sie war so Negativ ,dass
ich nur vom Lesen schlechte Laune bekommen habe.
Dann wollte sie Dante nicht und redet davon wie Blöd er ist und im nächsten
Moment baggert Sie ihn wieder an. Ich bin aus dieser Frau nicht schlau geworden.

Aus Dante unserem Männlichen Protagonisten der Story ebenfalls nicht.
Er ist einfach groß kotzig und auch einfach nur anstrengend.

Ich würde euch ja gerne die Handlungen hier erläutern,
allerdings gab es für mich keine ersichtliche Handlungen.
Die beiden haben sich das Buch die ganze Zeit über nicht angezickt, sich weg gestoßen, sich dann
doch Kurze Zeit wieder vertragen. Und aus ihrer Kindheit erzählt.
Was irgendwie auch jedes mal das Selbe war.

Die Autorin hat an sich versucht eine eigentlich coole Geschichte zu erzählen.
Was in meinen Augen aber nicht wirklich geklappt hat.
Die Protagonisten sind sehr oberflächlich , unsympathisch und überhaupt nicht
authentisch.
Ich wünschte ich könnte mehr zu diesem Buch sagen und vorallem etwas
positives aber das kann ich leider nicht.

Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
Cover
Das einzige was mir wirklich an diesem Buch gefällt ist dieses Schlichte Cover.
Ich finde es wirklich hübsch.
Empfehlung
Nein leider nicht!
Ich werde die Reihe auch nicht weiter verfolgen.
Bewertung

1 Kommentar:

  1. Hey Mina :)

    Deine Rezi motiviert mich total das Buch weiterzulesen ... NICHT! :D Die Protagonisten sind nervig und die Geschicht kommt nur schleppend voran. Ich hoffe, ich kann es schnellsmöglich beenden.

    Ganz liebe Grüße,
    Myri :*

    AntwortenLöschen