Samstag, 15. April 2017

Der Prinz der Elfen




Klappentext
Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen 
 
Info
Titel: Der Prinz der Elfen
Seiten:416 Seiten
Verlag: cbt (3. April 2017)
Preis
Buch : €16,99
E-Book: €13,99

Inhalt /Meinung
Da ich noch nichts von der Autorin gelesen habe hatte ich bei diesem Buch auch keine Erwartungen so wie manch andere . Wie ihr wisst ist Fantasy und sowas ja überhaupt nicht mein Ding . Allerdings haben es Elfen mir in letzter Zeit total angetan und liebe solche Geschichten und deswegen war ich schon mega gespannt auf dieses Buch.

Ich muss zugeben die ersten 100 Seiten haben sich irgendwie ewig hin gezogen und ich hab die Motivation am Lesen echt verloren aber da dieses Cover mich so angelacht hat , habe ich es wieder zur Hand genommen und nochmal weiter gelesen und dann fand ich es doch net mehr so schlimm.

Die Handlung des Buches finde ich echt gut . Es geht um Elfen die unter Menschen leben und sowas mag ich total gerne. Ben und Hazel sind zwei ganz unterschiedliche Protagonisten.
Ben ist mir von Anfang an total sympathisch, er ist zwar etwas schüchtern und zurückhaltender als seine Schwester aber das mag ich an ihm sehr gerne.

Hazel fand ich am Anfang total unsympathisch und schrecklich was sich aber im Laufe des Buches gelegt hat. Sie kann sich nicht an jemanden binden, küsst immer wieder die verschiedensten Kerle und trägt ein Geheimnis mit sich rum das sie sehr belastet.
Sie ist stark , selbstbewusst und weiß nur allzu gut was sie will.
 Beide Geschwister Harmonieren super zusammen. Und man sieht im Laufe der Story wie die beiden sich entwickeln und man lernt sie so auch besser kennen.

Die Geschichte hat mir an sich sehr gefallen allerdings hatte ich so meine Probleme mit dem Schreibstil, der mich echt einige Nerven gekostet hat.
Die Erzählungen und manche Sätze enden einfach mittendrin und man denkt sich nur so , kommt da noch was? Was ich sehr schade fand. Manche Kapitel waren einfach sehr verwirrend das ich total aus der Geschichte geschmissen wurde und nochmal lesen musste, weil ich einfach keine Ahnung hatte was hier grad vor sich geht.

Also zum Abschluss kann ich sagen das es mir gefallen hat und auch spannend war nur das der Schreibstil für mich nicht das richtige war.
Danke an den Verlag für dieses Buch.

Cover
Ich habe mich so in dieses Cover verliebt. Ich finde es einfach genial.

Empfehlung
Ja wer auf Fantasy und Elfen steht, der könnte dieses Buch mögen. Aber schaut euch vorher den Schreibstil an. Ich bin froh das es nur ein Einzelband ist, den weiter verfolgen würde ich es wegen dem Schreibstil nicht.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen