Donnerstag, 9. März 2017

Wir fliegen, wenn wir fallen




Klappentext

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.



Info

Titel: Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed

Seiten: 304 Seiten

Verlag: Ueberreuter Verlag; Auflage: 1 (17. Februar 2017)

Preis

Buch : €16,95

E-Book: € 14,99



Inhalt /Meinung

Die Inhaltsangabe erzählt schon sehr viel vom Buch, deswegen möchte ich dazu nicht viel sagen, denn ihr müsst dieses Buch einfach selber lesen.

Das Buch hat mich in kürzester Zeit total in seinen Bann gezogen und ich wollte immer mehr über Noel und Yara erfahren. Können wir mal bitte an dieser Stelle kurz anmerken was die Protagonisten für wunderschöne Namen haben. Ich bin echt verliebt in Yara und Noel , nicht nur in die Namen sondern auch in ihre Charakter. Beide sind richtig Authentisch, wie das Komplette Buch.

Yara , ist ein echt liebevolles Mädchen die aber auch mal zickig werden kann. Was sie mir nur noch etwas sympathischer gemacht hat. Yara hat ihre Eltern verloren bei einem Unfall und seit her plagen sie Schuldgefühle. Noel ist unser Männlicher Protagonist der eine Mauer um sich errichtet hat und niemanden so recht an sich ranlassen will. Dadurch habe ich damit gerechnet das es zu einer sehr verkrampften Reise kommen wird, aber das war es ganz und gar nicht.

Yara und Noel ergänzen sich perfekt. Die Reise um die es hier in de Buch geht ist spannend und unterhaltsam. Ich wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wieso Yara Schuldgefühle hat, wieso Noel auf Phil so schlecht zu sprechen ist und was Phil mit dieser Liste bezwecken wollte.



Ich bin ja , wie ihr bekanntlich wisst eine echt Heulsuse, auch diesmal hatte ich ein paar wenige Tränen im Auge. Allein schon die Geschichte rund um Phil hat mich emotional total mitgenommen und dann auch noch die Vergangenheit von Yara und Noel , das war einfach die perfekte Mischung. Ich hatte total das Gefühl die zwei auf ihrer Reise zu begleiten und ich bin einfach total von Yara angetan. Sie konnte mich mega überzeugen und hat mir so den ein oder anderen lustigen Momente in diesem Buch beschert. Ich muss echt sehr lachen an der Stelle wo sie sagte das sie ihre Spagetti schneidet, den ich mache es auch so und werde immer schräg angeschaut dafür und ausgelacht aber es ist einfach so viel Praktischer. Ich kann Yara sehr gut verstehen und mich auch in der ganzen Story in Sie hineinversetzen.



Die Autorin hat das Buch mit einer lockeren und leichten Schreibweise geschrieben so das man es zügig lesen kann, aber dennoch die Spannung das ist. Das war mein erstes Buch von ihr und ich bin begeistert. Auch von der Innengestaltung des Buches. Es ist so hübsch überall findet man die Pusteblumensamen wieder. (Nennt man die so? Diese kleinen Schirmchen die durch die Gegend fliegen, wenn man sie weg Pustet? Ich hoffe ihr wisst was ich meine)

 Und in dem Buch gibt es auch eine Erklärung zu diesen Pusteblumen, was sie Yara bedeuten und das macht die Aufmachung dieses Buches umso schöner.

Dieses Buch konnte mich einfach Komplett überzeugen. Und ich bin sehr froh das ich es gelesen habe. Alleine schon der Titel des Buches „Wir fliegen, wenn wir fallen“ hat mich schon zum Kaufen animiert und die Kapitel Überschriften waren immer so wunderschöne Zitate, was ich ja persönliche sehr mag. Ach ich bin einfach nur hin und weg. Danke Ava Reed für dieses tolle Buch.



Zum Schluss möchte ich euch noch ein Zitat zeigen, das mir im Kopf geblieben ist.

„Danke“ flüstert sie mir zu „Wieso bedankst du dich?“ „Weil ich sein Fehler sein darf. Fehler sind etwas Gutes. Wir lernen aus ihnen“ (Zitat s.175)

Cover

Wieder ein Cover liebe von mir. Egal ob mit oder Ohne Schutzumschlag. Das Buch ist einfach wunderhübsch.

Empfehlung

Auf jeden Fall, ich bin hin und weg. Yara und Noel sind so toll.



Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen