Montag, 6. März 2017

Losing Me –Verliebt in meinen Stiefbruder



Klappentext
Er ist heiß, er ist mysteriös und er hat ein dunkles Geheimnis …
Die 18-jährige Julia ist ein absolutes Sunny Girl und eine der beliebtesten Schülerinnen an ihrer Highschool in Kalifornien. Außerdem ist sie mit Brandon zusammen, dem Star des Football-Teams. Die beiden kann so schnell nichts auseinanderbringen. Auch nicht die drei Monate im Sommer, in denen Julia ihren Vater in Deutschland besucht. Oder doch? Was Julia nicht weiß: Ihr Vater hat eine neue Freundin, die ihren Pflegesohn Chris mit in die Beziehung bringt. Und damit auch in die Wohnung, in der Julia die nächsten Wochen leben wird. Chris ist ein echter Bad Boy ohne Manieren. Trotzdem fühlt sich Julia vom ersten Augenblick an wie magisch zu dem arroganten Draufgänger hingezogen …

Info
Titel: Losing Me –Verliebt in meinen Stiefbruder von Christiane Bößel
Seiten: 379 Seiten
Verlag: Forever (6. März 2017)
Preis
Buch : €/
E-Book: € 3,99


Inhalt /Meinung
Ich durfte dieses Ebook Vorablesen und war total gespannt auf diese Story weil ich in diesem Bereich einfach schon so viele Bücher gelesen habe. Aber das Buch konnte mich total überzeugen und hat echt Spaß gemacht zu lesen.
Ich habe diese Ebook in einem Rutsch gelesen  Die Protagonisten fand ich einfach super, total Authentisch. Auch wenn ich Julia /Sunny echt teilweiße gerne den Hals umgedreht hätte für die Aktion die sie da gebracht hat.
Ich fand Julia zuerst wirklich Oberflächlich und Arrogant aber als ich Julia als Sunny kennengelernt habe hat sich meine Meinung über sie schlagartig geändert.

Chris hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Ich fand ihn einfach Sexy und wollt wissen was sich hinter seiner Fassade Versteckt. Und ich war froh über das Ende des Buches. Ich war zwischen durch schon echt gefrustete weil ich dachte ich muss auf mein Happy End verzichten.
Das Buch ist seine Lesestunden echt wert. Allerdings mochte ich so einige Nebencharaktere nicht so richtig so wie z.b Bran  und Julias Freundinnen aber Steffi hingeben fand ich einfach super und sehr erfrischend mit ihrer lockeren Art und ihrer Berliner Klappe.

Empfehlung
Ja ich kann es Empfehlen, zumindest für die Leute die solche Geschichten mögen.
Danke an den Verlag für dieses Buch

Cover
Dies finde ich sehr ansprechend und es lädt zu Lesen ein.
 Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.
Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen