Donnerstag, 23. März 2017

Hard Limit



Klappentext
Eine Liebe, die über jede Vernunft hinausgeht ...

Blake London ist sexy, reich und mächtig. Er könnte jede Frau haben. Aber er will Erica. Die junge Unternehmerin kann nicht glauben, wie sich ihr Leben innerhalb weniger Monate verändert hat. Noch nie war sie so glücklich, noch nie so bereit, den nächsten Schritt zu wagen. Doch dann muss sie feststellen, dass es in Blakes Vergangenheit noch immer ein Kapitel gibt, das er vor ihr verbirgt. Plötzlich ist Erica sich nicht mehr sicher, ob sie den Mann, dem sie bald das Jawort geben soll, wirklich kennt - und ob es jemals ein Happy End für sie und Blake geben kann –

Info
Titel: Hard Limit
Seiten: 320 Seiten
Verlag: LYX (16. Februar 2017)
Preis
Buch :€12,99
E-Book: € 9,99

Inhalt /Meinung
Endlich komme ich dazu diese Rezension zu schreiben. Ich habe so auf dieses Buch hin gefiebert.
Wie ihr ja wissen dürftet vergöttere ich Blake. Ich finde diesen Mann einfach nur Genial.
Den würde ich auch immer noch auf der Stelle heiraten. Blake und Erica haben schon viel zusammen erlebt in den anderen Büchern und auch hier geschieht wieder einiges.

Erica stellt sich die frage ob sie Blake den Mann der ihr Leben von ein auf den Anderen Tag auf den Kopf gestellt hat überhaupt richtig kennt. Ob es ein Happy End geben wird?

Der Schreibstil der Autorin war wie die Vorgänger auch wieder locker und leicht zu lesen.
Ich bin total in diesem Buch versunken und konnte es nicht mehr weglegen.
Da ich wissen wollte wie es mit Erica und Blake weitergeht.

Was mich allerdings etwas gestört hat war Erica die mal wieder Probleme geschaffen hat wo eigentlich keine waren.
Ansonsten liebe ich Blake und Erica sehr. Beide sind super Authentisch und keine sprunghaften Charaktere. Sie wurden liebevoll erschaffen.
Zwischen den beiden knistert es aber gibt es auch Ärger. Das macht sie irgendwie so echt und so Sympathisch.

Ich bin auf jedenfall schon sehr auf den Nächsten Teil gespannt.
Danke für dieses Rezensionsexemplar.

Cover
Das Cover ist total passend und sehr ansprechend.
Empfehlung
Ich glaube ich würde es nicht empfehlen.

Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen