Sonntag, 5. Februar 2017

Die zwei Seiten meines Herzens


Klappentext
Ein verrückter Unfall und die Frage aller Fragen

Was wäre eigentlich, wenn … Diese Frage stellt sich Abbey Lahey momentan öfter, was auch daran liegen könnte, dass ihr der Alltag als Mutter zweier Kinder und ihr Job in einer PR-Agentur gerade etwas über den Kopf wachsen. Doch als sie nach einem kleinen Unfall auf einer Rolltreppe wirklich in einem Parallelleben landet, und zwar in einem ziemlich luxuriösen – inklusive dem Mann, dem sie vor Jahren einen Korb gab, der aber immer noch sehr sexy ist – merkt sie bald, dass das Gras auf der anderen Seite vielleicht gar nicht wirklich grüner ist. Und schon bald muss sie sich entscheiden, auf welche Seite ihres Herzens sie hören will …

Info
Titel: Die zwei Seiten meines Herzens von Leigh Himes
Seiten: 512 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. November 2016)
Preis
Buch : €9,99
E-Book: € 8,99


Inhalt /Meinung
Abby ist Mutter zweier Kinder und lebt mit ihrem Mann Jimmy zusammen. Die Familie steckt in Finanziellen Nöten da die Arbeit von Jimmy immer weniger Aufträge bekommt, dazu ist Abby mit allem überfordert, der Haushalt wächst ihr über den Kopf , ihr Job ist auch nicht das was sie sich immer Gewünscht hat. Sie würde so gerne einfach mal die Uhr auf früher zurück drehen und schauen was passiert wäre wenn sie anders entschieden hätte.

Als ihr Mann Jimmy eines Tages eine Teure Handtasche in der Wohnung findet streiten sich die Zwei und Abby macht sich auf den Weg um die besagte Tasche umzutauschen dabei stürzt sie irgendwie und landet im Krankenhaus und als sie aufwacht sitzt dort nicht ihr Mann Jimmy sondern Alex. Alex ist ein Typ, ein reicher gut aussehender Typ dem Abby früher ein Korb gegeben hat und jetzt soll dieser Alex ihr Ehemann sein! Ein Sturz hat ihr komplettes Leben verändert und die Was wäre wenn frage die sie sich all die Jahre gestellt hat wird plötzlich Wirklichkeit und Abby merkt das hier auch nicht alles friede Freude Eierkuchen ist. Und Abby sehnt sich nach ihrem alten Leben zurück.

Abby ist eine sympathische Frau die ich wirklich mochte. Die sich wie jeder andere Mensch auf dieser Welt die fragte stellt was wäre wenn ich alles anders Gemacht hätte.
Die Frage habe ich mir selbst auch schon oft gestellt und man fängt während des Buches viel an nach zu denken und ich denke Abby und ich sind zu demselben Entschluss gekommen. Unser Leben ist so gut wie es ist und wenn sich manchmal eine Tür schließt öffnet sich wieder eine Neue.

Also im Großen und Ganzen war es ein nettes Buch für zwischen durch. Aber ich werde es nicht nochmal lesen müssen.
Der Schreibstill war zwar ganz einfach zu lesen aber das Buch hat sich sehr in die Länge gezogen und ich hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Ich finde es ist irgendwie so ein Hausmütterchen Buch.
Danke an den Verlag für dieses Rezensionsbuch

Empfehlung
Ich glaube nicht das ich es jemanden empfehlen würde zu lesen.
Cover
Das Buch gefällt mir richtig gut, das war auch einer der Gründe wieso ich es gelesen habe. Das Cover ist einfach ein Blickfang.
Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.
Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen