Freitag, 30. September 2016

Rezension zu New York Diaries-Claire


Klappentext
Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries!
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat ... bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

 

  Info
Titel:  New York Diaries – Claire von Ally Taylor
Seiten: 320
Verlag: Knaur TB (4. Oktober 2016)
Preis:
Buch : € 9,99
E-Book: € 9,99

Inhalt /Meinung

Wieder mal ein Coverkauf. 
Ich habe es gesehen ,fand es schön und musste es haben .
Ohne den Klappentext überhaupt gelesen zu haben .
Aber als ich gesehen habe die Autorin ist Ally Taylor( . Ally Taylor ist das Pseudonym der deutschen Autorin Anne Freytag.)
war mir das auch egal, den das heißt das Buch kann nur gut sein und was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht.

Ich habe das Buch echt wieder verschlungen. Innerhalb von nicht mal 24 Stunden habe ich dieses Buch gelesen. 
Es geht um Claire , die wie mir Persönlich gut gefällt diesmal etwas älter ist. Wenn ich mich nicht täusche ist sie 32 Jahre alt und kriegt ihr Leben nicht so ganz auf die Reihe.
 Eine Männer Tragöde folgt der Nächsten und Claire landet plötzlich wieder in ihrem alten Kinderzimmer,
 was ihr überhaupt nicht passt. Also packt sie noch am selben Tag ihre Koffer und zieht zu ihrer besten Freundin June in den Kleiderschrank.
 Hier steht Claire nun Ohne Arbeit, wieder Single und im Kleiderschrank von June wohnen mitten in New York. Aber es wird noch schlimmer den ihr Nachbar ist kein anderer als ihr Ex-Freund und erste große Liebe Jamie. Claire dreht fast durch.

Jahre lang hat sie diesem Typen hinter her geweint und gelitten wie ein Hund und nur Danny , ihr bester Freund war immer für sie da und hat ihr geholfen. Und genau da beginnt das Chaos den plötzlich ist da Danny der ihr Herz schneller schlagen lässt und alles beginnt ein riesen Chaos zu werden.

Das ganze Buch ist aus der Sicht von Claire geschrieben und ich liebe diesen Schreibstil der dich plötzlich von deinem Sofa auf dem du grade noch gelesen hast , 
dich mitten nach New York befördert und du Plötzlich mit im Wandschrank wohnst. Man hat einfach das Gefühl dabei zu sein bei dem was passiert. 
Alle Gefühle waren einfach Spürbar und so echt als wäre man einer der Protagonisten. Außerdem liebe ich Claires Charakter und ihren Humor.
 Es ist wieder ein toller Roman bei dem man
 Lachen, weinen und mit fiebern kann.
Im muss ja zugeben ich wollte die ganze Zeit das Jamie sich an Claire ran macht aber am Ende bin ich doch froh das alles so gelaufen ist wie es ist den Danny und Claire sind einfach für einander gemacht.
Was mir persönlich sehr gut gefallen hat ,
war die Tatsache das es sich diesmal nicht um irgendwelche pubertierenden Teenager handelt, auch wenn Danny sich manchmal doch so verhalten hat. 
Aber wie sagt man so schön Männer sind in der Entwicklung ja immer etwas hinterher :D

Ich kann euch allen die Bücher von Ally Taylor , Anne Freytag echt nur ans Herzlegen. Mein Persönliches Highlight ist ja immer noch Mein bester letzter Sommer. Über diese Worte gelangt ihr auch zu der Rezension zu dem Buch.

Bewertung

Cover
Ich liebe dieses Cover, dieses Schlicht Schwarze und dann in den Wörtern New York diese Häuser.
Einfach Traumhaft.

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen