Sonntag, 19. Juni 2016

Rezension zu The Club -Match


Klappentext
Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …

Info
Titel: The Club – Match von Lauren Rowe
Seiten   240
Verlag: Piper Paperback (1. Juni 2016)
Originaltitel: The Reclamation

Preis:
Buch : €12,99
E-Book: € 9,99
 

Inhalt /Meinung

Es geht weiter mit Jonas und Sarah die wir ja schon aus The Club- Flirt kennen und das es nicht nur bei einem Flirt geblieben ist das wissen wir auch schon. 

Die zwei waren im Urlaub und sind dem Alltag entflohen aber als Sie zurück nach Hause gekommen sind , war nichts mehr wie es war den bei Sarah und ihrer besten Freundin wurde eingebrochen und die Wohnungen wurden regelrecht zerstört aber das alles war kein Zufall den hinter dem Einbruch stecht der Club. Der sich als Riesen Bordell heraus gestellt hat und Jonas und Sarah wollen dem ganzen auf den Grund gehen.

Ihr wisst ja das ich den ersten Teil verschlungen habe und ich süchtig nach Jonas war. Auch diesmal bin ich von Jonas wieder hin und weg. Dennoch hab ich mir von diesem Buch mehr erwartet und bin etwas enttäuscht. Das Buch war gut gar keine Frage aber es kommt leider nicht an den ersten Teil heran. Die Handlung konnte mich diesmal nicht wirklich fesseln. Leider hat mich auch dieses „Ich habe Sex in jeder Situation und Lebenslage“ echt genervt. Es wurde zum Teil schon wirklich unrealistisch. Klar ich weiß das es in Richtung Erotik Roman geht. Aber ich fand es in dem Fall doch ein bisschen zu viel, da die Handlung irgendwie unter gegangen ist.

Dennoch finde ich das Buch gut geschrieben und es lässt sich locker und leicht lesen. Auch die Protagonisten sind genau so Sympathisch und Authentisch wie im ersten Teil. Sarah finde ich immer noch zum Knuddeln. Von der Handlung her passiert nicht viel , die Zwei schmieden nur ein Plan wie sie dem Club das Handwerk legen können und mehr passiert leider nicht. Obwohl der Klappentext weitaus mehr Verspricht. 

Cover
Das Cover auch hier wieder wunderschön. Ich liebe es 

Bewertung
(3,5)

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen