Sonntag, 19. Juni 2016

Rezension zu Between the lines- Wilde Gefühle



Klappentext
Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein …

Info
Titel: Between the lines- Wilde Gefühle von Tammara Webber
Seiten  352
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. März 2016)
Originaltitel: Between The Lines 1

Preis:
Buch : €9,99
E-Book: € 9,99


Inhalt /Meinung
Wilde Gefühle. Der Titel des Buchs passt wie Arsch auf Eimer.

Emma ist 17 Jahre alt und hat die Ehre das erste mal mit den bekanntesten Schauspielern Hollywoods vor der Kamera zu stehen. Sie versteht sich auf Anhieb gut mit allen und findet schnell Anschluss an die Truppe. 
Einer der Schauspieler hat es ihr besonders an getan und zwar Reid Alexander. Der Playboy schlecht hin. Er ist Welt bekannt für seine Skandalpartys und für seinen Frauen Verschleiß und genau diesem Typen vertraut Emma plötzlich. Aber da gibt es auch noch Graham, der nette sympathische Junge ,den Sie nicht allzu gut einschätzen kann. Im einen Augenblick ist er so offen wie noch nie und unter nimmt Annährung Versuche und im anderen Moment tut er so als ob er sich am Feuer verbrannt hat. Reid hin gegen fällt quasi über Emma her und drängt sie sogar etwas. F
ür wen entscheidet sich Emma oder Entscheidet sie sich überhaupt ? Das dürft ihr selber lesen..


Das Buch ist in kurzen Kapiteln , in abwechselnder Sicht aus Reid und Emmas Perspektive geschrieben. Auch Graham wurde das ein oder andere Kapitel gewidmet. Was mir  vor allem sehr gut gefallen hat , waren die Stellen als die Protagonisten sich direkt an den Leser gesprochen haben. War mal etwas ganz anderes und dadurch konnte man sie sehr gut verstehen.
Die Protagonisten sind alle sehr gut beschrieben und gut dargestellt worden, jeder von ihnen hat seine eignen Päckchen zu tragen. Und man erfährt sehr viel aus deren Vergangenheit. 
Vor allem erfährt man Sachen mit denen man so nie Gerechnet hätte und dadurch kann man die ein oder andere Handlung der Protagonisten nachvollziehen. 

Ich muss zugeben nicht alle Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch.

Reid war von Anfang an ein Verzogener Rotzlöffel und extrem Arrogant. Aber er hatte doch etwas an sich , von dem man mehr erfahren wollte. Und ich fand ihn irgendwie blöd und dennoch Interessant, so das man nicht von ihm los gekommen ist. Ich schätze genau so ging es Emma auch.

Emma hingegen war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist einfach eine zu gut gläubige Person. Die mit der ein oder anderen Situation überfordert ist aber es nie zugeben würde. Sie versucht grade im Show Geschäft Fuß zu fassen. Ist mit ihren 17 Jahren noch sehr Jung und unerfahren aber meistert alles mit Bravour.

Graham , ist 20 Jahre alt und das krasse Gegenteil von Reid. Man weiß nie so wirklich woran Emma bei ihm ist. Man kann nur schlecht seine Handlungen nachvollziehen und denkt sich wieso tust du das Junge? Aber am Ende weiß man nur allzu genau wieso er so ist wie er ist. 

Brook, die Ex Freundin von Reid , die auch in dem Film mitspielt ist etwas undurchsichtig. Sie könnte eine hinterhältige Zicke sein aber doch auch eine Echte Freundin. Aus ihr wird man nicht schlau. 
Genau so wenig weiß man ob sie mit Graham zusammen ist oder nicht.

Der Schreibstil hat mir sehr zugesagt und ich fand das Buch sehr sehr gut geschrieben so das man es flüssig lesen konnte.
Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte wo ein Mädchen zwei Jungens anziehen findet, es ist viel mehr. Es ist eine Geschichte über Freundschaft, schmerz, Verlust und vom Verantwortung übernehmen.
Ich habe echt Spaß dabei gehabt dieses Buch zu lesen und kann es euch nur nahe legen.

Cover
Hier haben wir ein sehr schlichtes Cover wo einfach ein Herz drauf ist , was dennoch sehr schön aussieht.

Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen