Freitag, 27. Mai 2016

Rezension zu Rock my World 2



Klappentext

Widerwillig stellt Jasmin fest, dass James’ Sohn Drake nicht nur ein echter Großkotz ist, sondern auch ziemlich hot. Allerdings bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn inzwischen hat ihr bester Freund Leon herausgefunden, wer hinter Jasmins Unfällen steckt. Prompt entgeht sie nur knapp einer Entführung! Aber so leicht lässt sich Jasmin nicht unterkriegen. Zusammen mit ihren Freunden plant sie beim Battle of the Bands den großen Coup – und gewinnt einen Preis ganz anderer Art …

Info
Titel: Rock my World- Ein Typ zum Anbeißen von Christine Thomas
Seiten: 416
Verlag: Cbt (9Mai 2016)


Preis:

Buch : € 9,99

E-Book: € 8,99


  
Inhalt /Meinung

Wer mein Blog schon länger verfolgt oder mein Instagram Account der weiß das ich die Bücher von Christine Thomas vergöttere und das ich mich auf diesen zweiten Band abgöttisch gefreut habe. 

Da ich mehr über Jasmin und Raoul erfahren wollte. Aber ich musste schnell verstellen Jazz und Raoul das war mal und ist Geschichte. 
Erst fand ich es sehr Schade aber dann kam Drake und Raoul war vergessen.

 Aber jetzt erstmals zur Geschichte. Es geht um Jazz ,die wir ja schon aus dem ersten Buch kennen. Wenn nicht dann verlinke ich euch HIER mal die Rezi (eine meiner Ersten)


Jazz lebt mittlerweile ein Paar Monate in LA aber eingelebt hat Sie sich leider noch richtig. Sie vermisst Leon und Max, die in Berlin leben.
 Aber Jazz hat ein paar Freunde an ihrer Schule gefunden, somit ist LA nicht ganz so schlimm aber immer noch nicht gut. Denn nicht nur das Jasmin Leon und Max vermisst, ihre Mutter immer noch total am Rad dreht und jetzt sogar diesen James ,den Sie erst kurze Zeit kennt Heiraten will. 
Stellen nun auch James Söhne Nash und Drake  ihr Leben völlig auf den Kopf.

 Die zwei sind der Horror, sie bringen Jasmin regel recht auf die Palme und dazu haben die zwei noch ein Frauenverschleiß wie andere ihre Unterwäsche wechseln. Vor allem Nash der Frauen Held der immer ein blöden oder anzüglichen Spruch auf den Lippen hat bringt Jazz um den Verstand, die zwei liefern sich regelmäßig einen kleinen „Streit“ Aber da wäre noch Drake der andere der Marshall Brüder der Jazz ihr Herz regelmäßig zum Aussetzen Bringt und ihr Gänsehaut verpasst. Drake erinnert sie an 
Raoul ihren Ex von dem sie seit ihrem Streit im letzten Sommer nix mehr gehört hat.
 Aber plötzlich taucht Raoul wieder auf der Bildfläche auf als Jazz sich grade auf Drake ,ihren Stiefbruder eingelassen hat. 
Wie es ausgeht und wer Jazz ihr Herz erobert oder zurück gewinnt, dazu sage ich nichts, den das sollt ihr selber lesen.  Aber das war es noch nicht mit Jazz ihrem Chaotischen leben. 
Den Leon hat heraus gefunden, wer hinter diesen Unfällen Steckt und all den Botschaften auf ihrem Auto und diesem Mann versucht Jazz sich in dem Weg zu stellen.



Die ersten Worte die mir in den Kopf kommen, wenn ich an dieses Buch denke sind „Holy Moly“

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, ich denke ich erzähle ich kurz was über die Protagonisten.

Fangen wir mit Jazz an , sie heißt eigentlich Jasmin und ihr kennt sie aus dem ersten Buch und sie hat sich sehr weiter entwickelt. Jazz ist reifer und erwachsener geworden. Aber zweifelt immer noch an sich und vermisst Lukas ihren Zwillingsbruder der Verstorben ist.  Jazz zeigt und lehrt uns echt etwas übers Leben was ich großartig finde. Jazz hat immer ein flotten Spruch auf den Lippen und Lässt sich nicht unter kriegen. 


Nash: Ja zu Nash fällt mir nur das Wort Frauen Held ein. Der immer auf Ärger aus ist und Jasmin gerne Provoziert. Nash ist einer dieser Typen die man irgendwie mögen muss und die ständig ein Lächeln auf den Lippen haben.

Drake: Drake ist einfach nur Wow. Eher ein Stiller und ruhiger Typ wenn man ihn etwas besser kennenlernt. Erst dachte ich er ist so ein Frauenheld und auf Reißer wie sein Bruder. 
Aber nein, ich denke da habe ich mich getäuscht, wenn Drake jemanden findet den er liebt, dann lässt er ihn nicht mehr los.  Ich liebe Drake einfach und würde ihn sofort heiraten.


Neben Charaktere wie Sally, Pam ,Martinez und co sind mir alle Samt Sympathisch und wer wünscht sie nicht solche tollen Freunde,
 die immer hinter einem Stehen und das ohne zu fragen. Auch James finde ich mittlerweile toll.
 Er ist einfach für Jazz da und hilft ich in allen Dingen 
obwohl das nicht selbstverständlich ist.



Auch in diesem Buch hat mich der Schreibstill von Christine Thomas wieder total überzeugt. Er ist locker und leicht zu lesen. Ich liebe ihren Humor und die liebe die Sie in ihre Bücher steckt. Die Protagonisten sind alle so toll ausgearbeitet, dass man das Gefühl hat sie wirklich zu kennen und zu verstehen.  Ich habe dieses Buch Inhalieret und ich freue mich so sehr das es noch einen dritten Teil gibt. Da ja nach diesem Ende so einige Fragen offen geblieben sind. Ich würde mich ja Sau freuen wenn Nash und Pam zusammen kommen würden. Das wäre so Ultra cool. 

Ich kann euch die Bücher nur empfehlen den Sie sind einfach so glaubwürdig und Spannend.
Ich finde des Zweiten Teil weit aus besser als den ersten.


Cover

Ich liebe es, den genauso würde ich mir Drake und Jazz vorstellen und es hamoniert so schön mit dem ersten Buch


Bewertung



Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.



Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen