Sonntag, 20. März 2016

Rezension zu mein bester letzter Sommer



Klappentext
Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

Info
Titel: Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag
Seiten: 368
Verlag: Heyne fliegt Verlag (8. März 2016)

Preis:
Buch : € 14,99
E-Book: € 11,99

Inhalt /Meinung
Wenn eine alte Frau in ihrem Bett liegt denkt sie oft darüber nach, was sie sah, was sie erlebte und was sie hörte. Sie denkt über ein langes  erfülltes Leben mit höhen und Tiefen. Mit Trauer und mit Glück. Ein erfülltes Leben mit liebe und mit schmerz, so wie es sein sollte nach. Dass sie ihr Leben gelebt hat und jetzt bereit  ist zu Sterben.  Aber wenn ein junges Mädchen im Bett liegt und über ihr Leben nach denkt und darüber nach denkt das sie noch nie auf einer richtigen Party war noch, sich noch nie wegen eines Jungens nachts aus dem Haus geschlichen hat, noch nie richtig verliebt war. Kann man dann von einem Erfüllten und Glücklichen Leben sprechen?

Tessa ist 17 Jahre und denkt über genau das alles nach, sie hatte bisher ein recht langweiliges Leben, sie ist gut in der Schule ist schlau und das war es auch schon wieder mehr hat sie bis zu ihrem 17 Lebensjahr noch nicht erlebt, sie war nie auf irgendwelchen Partys oder hat Alkohol und Drogen Konsumiert, hat noch nie so richtig einen Jungen geküsst geschweige denn war Tessa je verliebt und jetzt muss sie über das Sterben nach denken. 
Den Tessa ist  nicht wie all die Mädchen da draußen, sie ist nicht wie ihre kleine Schwester die all das schon erleben konnte. Tessa hat keine Monate mehr zu leben, sie hat nur noch Wochen oder vielleicht sogar nur noch Tage?
 Den Tessa hat ein Loch im Herz und noch einige andere Probleme die dazu kommen 
  
" Ich habe ein Verfallsdatum. Okay zugegeben, letztendlich hat jeder eins, aber zu wissen, dass die meisten Konservendosen in unserer Speisekammer länger hier sein werden als ich, ist hart."
(Zitat Seite 11)

Aber dann trifft sie  Oskar und plötzlich ändert sich alles, zuerst will sie sich nicht auf ihn einlassen, da sie sterben wird. Aber Oskar schafft es Sie dazu zu bewegen endlich wieder ihr Zimmer zu verlassen und das Leben und die Zeit die ihr noch bleibt zu genießen.
„Das Leben ist nicht definiert von Momenten in denen du Atmest, sondern von denen die dir den Atem rauben“ (Zitat Seite 24)   
und genau das Merkt Tessa in allmählich. Und die zwei fliehen aus dem Alltag und er beschert Tessa ihren „Besten Letzen Sommer“ 

„Wir alle haben zwei Leben. Das zweite beginnt, wenn wir realisieren das wir nur eins haben“ 
(Zitat Seite 265)

Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen. Den man muss es einfach selbst gelesen haben und ich möchte die Spannung nicht vor wegnehmen.

Der Schreibstil von Anne Freytag hat mich total zum Lesen motiviert und ich konnte das Buch echt nicht mehr aus der Hand legen. Außerdem finde ich es gut das sie ein ernstes Thema ergreift über das wir nicht allzu oft nachdenken und was wir echt mehr sollten.
 Wir sollten jeden Tag leben denn wir wissen nie ob es unser Letzter Tag sein könnte.
 „Das Problem mit dem Tod ist, das er einem nie gelegen kommt. Er lauert wie ein Dieb in der Nacht, getarnt und lautlos. Er schleicht sich an und nimmt einem das Leben“
(Zitat Seite 159)
Es ist ein sehr gefühlvolles Buch, mit viel liebe, mit Wut und Trauer. So das kein Auge trocken bleibt. Das Buch hat mich total berührt und ich bin hin und weg. Mein bester letzter Sommer ist für mich echt ein Highlight und es wird nicht das letzte Mal sein das  ich es gelesen habe und normalerweise lese ich Bücher nicht gerne öfters. Dieses Buch kann ich echt nur jedem ans Herz legen.
Was ich außerdem sehr schön fand, war die Playliste am Ende des Buches , da konnte man sich in die Situationen nochmal richtig rein Fühlen. Ich habe für mich noch ein Lied hinzugefügt was meiner Meinung nach total gut zum Buch Inhalt passt. 
Hier das Lied  
(einfach auf die Worte Klicken und ihr gelangt zu dem Lied)

Hier habt ihr nochmal die ganze Playlist (Alle Bilderquellen von Amazon)


Cover
Das Cover ist perfekt. Ein Pärchen auf das auf einem Auto sitzt und in die Ferne schaut. Darunter ein blauer Kreis in dem der Titel vom Buch steht, was wahrscheinlich eine Weltkugel sein soll.

Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.
Danke lieber heyne fliegt Verlag für dieses Rezi Exemplar.

Mina

Kommentare:

  1. Liebe Mina,
    eine Freundin von mir hat mir den Link zu deiner Rezension geschickt. Deine Worte haben mich sehr gefreut und gerührt.
    Viele liebe Grüße,
    Anne Freytag

    AntwortenLöschen