Sonntag, 28. Februar 2016

Rezension zu Taking Chances



Klappentext

Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war …

Info

Titel: Taking Chances - Im Herzen bei dir von Molly McAdams

Seiten: 480

Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (11. Januar 2016)

Originaltitel: Taking Chances

Preis:

Buch : € 9,99

E-Book: € 7,99

Inhalt /Meinung

Zu diesem Buch fehlen mir echt die Worte und ich weiß auch nicht so recht wie und wo in anfangen soll. Zuerst möchte ich euch sagen da ich nichts über den Inhalt des Buches erzählen werde, da der Klappentext für sich Spricht  und viele auf ihren Blogs schon alles Verraten und so viele Leute das Buch schon nicht mehr lesen weil sie alles wissen.

Zu diesem Buch ist die Meinung so gespalten von richtig schlecht bis unendlich gut. Das habe ich echt schon lange nicht mehr erlebt aber grade das hat mich echt neugierig gemacht dieses Buch zu lesen und ich gehöre definitiv zu den Leuten die dieses Buch bis zum Himmel hinauf loben. Ich bin einfach total begeistert. Ich hatte eine Geschichte erwartet wo das Mädchen ein kleines Flittchen ist und es hinter dem Rücken ihres Freundes mit etlichen Kerlen treibt, was das Cover ja auch irgendwie wiederspiegelt aber so war es ganz und gar nicht. Das Buch ist echt gut und mit so viel Liebe zum Detail geschrieben. Alles passt perfekt zusammen und harmoniert einfach, nichts was sich irgendwie wiederspricht.  Ich habe von vielen nur gehört ein Buch mit einer Unerwartenden Wendung. Während des Lesens Stelle sich mir die Frage „Was für eine Wendung bitte?“ aber als ich knapp bei der Hälfte war und diesen Entscheidenden Satz gelesen habe, ist für mich eine Welt zusammen gebrochen. Ich habe schon lange nicht mehr so geweint und war noch nie so Emotional mitgenommen bei einem Buch. Auch wenige Tage im Nach hinein hat diese Geschichte mich nicht los gelassen und allein bei dem Gedanken daran musste ich weinen. Ich habe mich total hinein gesteigert und allen lauten in meinem Umfeld die Ohren voll geheult.  Ich konnte mich total in Harpers Situation der Wendung hinein versetzen, da ich die Wendung in einer abgewandelten Version selbst durch leben musste. Ich verstehe das Harper der Boden unter den Füßen weg gerissen wurde und es ist sehr glaubwürdig und authentisch Dargestellt. Mit so einer Krassen Wendung hätte ich nie und nimmer gerechnet aber ich persönlich finde das dies das Buch grade besonders macht und ich kann all diese Negativen Bewertungen überhaupt nicht nachvollziehen.

Dies ist das zweite Buch der Autorin was ich gelesen habe und auch diesmal ist der Schreibstil locker, leicht und sehr flüssig zu lesen.


Zu den Charakteren möchte ich auch noch etwas sagen.

Harper Jackson

Ihre Mutter ist damals bei der Geburt gestorben und seit dem lebte sie nur bei ihrem Vater, den sie allerdings immer Sir nennen muss. Er unterrichtete sie selbst und nahm sie fast immer mit an seine Arbeit zu den Marine. Sie ist 18 Jahre alt .Sie ist ein wirklich Starker Charakter auf wenn sie erst sehr Schüchtern und zurückhaltend war hat sie sich im Laufe des Buches echt prima entwickelt.

Sie Ist aufgeschlossen geworden, noch Stärker als sie eh schon war. Sie würde alles für die Menschen tun die sie Liebt auch wenn sie nicht immer das zurück bekommen hat was sie gegeben hat.


Brandon Taylor 
Er ist liebevoll, gut aussehend , hat Wahnsinns Augen die je nach Licht die Farbe wechseln und würde für Harper durchs Feuer gehen. Er hat seinen Vater am 11 September verloren durch ein Flugzeug Unglück. Was ihn sehr geprägt hat. Was niemand besser versteht als Harper. Er ist ihr Hoffnungslos verfallen. Brandon ist ein Mann mit Bad Boy Optik aber im Herzen ist er Butter weich.


Chase

22 Jahre alt. Bad Boy , extrem gut aussehend. Ist seit der ersten Sekunde von seiner Prinzessin Harper fasziniert und kommt einfach nicht mehr von ihr los. Ist der klassische Frauen Held der alles Vögelt was nicht bei drei auf dem Baum ist. Sehr Aufdringlich am Anfang aber es stellt sich herraus das auch dieser Junge man ein weichen Kern hat.



Am  Anfang wusste ich nicht welchen der zwei Männer ich mehr Verfallen bin aber das stelle sich dann blitz schnell heraus. Ich bin definitiv im Team Chase. Er hat was Mysteriöses an sich dem auch Harper nicht wiederstehen konnte. Brandon ist ganz lieb und nett gar keine Frage aber irgendwie  kam ich von Chase nicht los.



Ich möchte mich ganz Herzlich beim Mira Taschenbuch Verlag bedanken die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zu geschickt haben. Tausend Dank ich bin hin und weg.


Cover

Ein Pärchen auf einer Park Bank, Sie liegt in den Armen eines Mannes und hält hinter dem Rücken mit einem anderen Händchen. Zuerst fand ich dieses Cover so Fruchtbar, das muss ich ehrlich sagen aber als ich das Buch zu Ende gelesen habe, habe ich mehr in diesem Cover gesehen. Das Mädchen ist Harper und sie liegt in Brandons Arm, der sie immer auffängt in jeder Lebenslage , der Mann mit dem sie Glücklich bis in alle Zeit ist und die Hand hinter dem Rücken ist Chase der sie immer begleiten wird und ihr halt gibt auf eine andere Art.


Bewertung



Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.



Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen