Montag, 8. Februar 2016

Rezension zu Du und ich? Ohne mich!



Klappentext
Romeo und Julia hatten ein schweres Los mit ihren aufs Blut verfeindeten Familien. Aber andersherum ist es auch nicht einfach: Die Eltern von Ryder und Jemma verstehen sich großartig, seit Generationen sind die Familien befreundet. Und ihre Sprösslinge scheinen wie füreinander geschaffen. Finden ihre Eltern. Ryder und Jemma sind allerdings ganz anderer Meinung. Die beiden können sich nicht ausstehen und versuchen verzweifelt, den Kuppelversuchen der Eltern zu entgehen. Insofern ist es eine doppelte Katastrophe, als ein Hurrikan die beiden von der Außenwelt abtrennt …

Info
Titel: Du und ich? Ohne mich! Von Kristi Cook
Seiten: 287 Seiten
Verlag: cbj (. Februar 2016)
Originaltitel: Magnolia

Preis:
Buch : € 7,99
E-Book: € 6,99

Inhalt /Meinung
Ryder und Jemma sind für einander bestimmt, das sagen zumindest ihre Eltern. Die Ryder und Jemma immer wieder versuchen miteinander zu verkuppeln.
 Jem und Ryder sehen das allerdings ganz anders, die zwei Hassen sich und lassen nix gutes an dem anderen und Sie  versuchen die Kuppel Versuche abzuwenden. Aber als dann plötzlich Nan, Jemmas Schwester Operiert werden muss und sie alleine zu Hause ist und plötzlich eine Hurrikan Warnung raus gegeben wird, zieht Ryder für diese zweit bei Jemma ein. Die zwei sind komplett von der Außenwelt abgekapselt und Jemma rettet Ryder so einige Male den Arsch und plötzlich füg sich eins dem anderen.
Ich habe dieses Buch an nur einem Tag verschlugen und ich bin hin und weg.
Ryder und Jem sind ein echt süßes Paar und ich habe mich total gefreut als es auch den zweien endlich klar wurde.
Ryder gibt sich immer cool und zeigt Jemma das er sie nicht mag auf jede erdenkliche Art und Weise aber er hat auch eine weiche und einfühlsame Seite, die ich lieber mochte als die andere.
Jemma ist eine absolute Zicke wie man sie sich nur vorstellen kann. Sie liebt ihre Familie, vor allem ihre Schwester Nan.
Das Buch ist eine süße Liebes Geschichte für zwischen durch, die in drei Abschnitte (3 Akte) unterteilt ist und statt Kapitel sind es in diesem Buch Szenen, was ich echt süß fand.  Den Schreibstil der Autorin finde ich super, er ist einfach zu verstehen und lässt sich flüssig lesen. Es ist keine anspruchsvolle Lektüre aber eine sehr süße und auch etwas Traurig. Ich kann dieses Buch echt empfehlen und ich würde es definitiv noch einmal lesen.

Cover
Das Cover ist freundlich und Hell und die zwei Personen die Sich in die Arme Fallen passt Perfekt zum Inhalt des Buches. 

Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.
Mina

1 Kommentar:

  1. Wenn du so von diesem Buch schwärmst, dann muss ich es lesen :)

    AntwortenLöschen