Sonntag, 7. Februar 2016

Rezension zu Der Leo Plan



Klappentext

Den Exfreund mit einem fiesen Macho eifersüchtig machen. Der perfekte Plan. Denkt sie. Anne leidet an akutem Herzbruch, denn ihr Freund Leo hat mit ihr Schluss gemacht. Grundlos und aus heiterem Himmel. Doch anstatt weiter mit den Tränen zu kämpfen, beschließt Anne, ihn zurückzuerobern – und zwar indem sie ihn eifersüchtig macht. Mit Marc, einem arroganten, selbstgefälligen, unhöflichen und zugegebenermaßen ganz gut aussehenden Idioten, der mit seinen Freunden gewettet hat, dass er Anne rumkriegt. Er ist das ideale Opfer für ihren Plan, denn er spielt nur mit ihren Gefühlen und sie nur mit seinen. Da kann doch gar nichts schiefgehen. Oder?


Info

Titel:Der Leo Plan von Janne Schmidt

Seiten: 288

Verlag: Piper Taschenbuch (14. Januar 2016)


Preis:

Buch : € 9,99

E-Book: € 7,99


Inhalt /Meinung

Es geht um Anne, Leo und den „Schnuckel“ Marc. Anne und Leos Beziehung endet vor ein paar Wochen. Anne ist natürlich am Boden zerstört und Sie will Leo zurück, komme was wolle. Da taucht plötzlich der neue, vom Gothe Gymnasium auf. Marc.

Anne hat diesen Plan Leo wieder für sich zu Gewinnen und dazu brauch sie Marc. Den mit ihm muss die Leo Eifersüchtig machen und so beginnt Anne ihren „Leo Plan“.

Aber wer sollte den Wissen das dieser Plan nicht so Endet wie sie es gerne hätte. Wer hätte ahnen können das plötzlich viele andere Gefühle sie überrennen. Wer hätte gedacht das ein einziger Schulball Annes leben so umkrempeln könnte und wer hätte Gedacht das ihre beste Freundin Mara irgendwie mehr in diese Sachen verwickelt ist als Anne gedacht hat.

An sich ist es ein super süßes Buch was man locker zwischen durch lesen kann und die Geschichte ist auch echt süß auch wenn ich am Ende echt Traurig war nicht noch mehr von Anne und Marc zu erfahren. Anne war mir von Anfang an sympathisch, da sie ein ganz normales Mädchen ist. Die mich dazu noch sehr an mich selbst erinnert mit ihrer Tollpatschigen Art und immer einen Spruch auf den Lippen.

Marc war für mich sehr Geheimnisvoll. Da ging es mir genau wie Anne. Zum Schluss jedoch konnte man immer mehr hinter seine „coole“ Fassade Blicken, was mir echt gut gefallen hat.

Dann wäre da ja noch Leo, Leo ist mir von Anfang an nicht Sympathisch gewesen. Wieso kann ich nicht mal sagen aber mit ihm bin ich nicht warm geworden. Am besten haben mir die Stellen zwischen Anne und Marc gefallen wenn Sie sich wieder Sprüche an den Kopf gekloppt haben.



Im Großen und Ganzen ein Super süßes Buch was ich nur weiter empfehlen kann.


Cover

Dieses Cover ist süß und man bekommt irgendwie gute Laune. Es strahlt irgendwie Annes süße Art aus.


Bewertung



Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.

Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen