Sonntag, 8. November 2015

Rezension zu Closer to you- Folge mir


Klappentext
Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig, und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht ….
Info
Titel: Closer to you –Folge mir von J.Kenner
Originaltitel: Say My Name
Seite:400 Seiten
Verlag: Diana Verlag (12. Oktober 2015)

Preis:
Buch : € 9,99
E-Book: € 8,99

Über die Autorin:

Die New-York-Times-Bestsellerautorin J. Kenner wurde in Kalifornien geboren und wuchs in Texas auf, wo sie heute mit ihrem Mann und ihren Töchtern lebt. Sie arbeitete viele Jahre als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. 

Inhalt /Meinung

Ich muss zugeben es ist mein erstes Buch von der Autorin J. Kenner, da ich nur Gutes über ihre anderen Reihen gehört hatte ,dachte ich mir beginn ich mal mit Closter to you und mache mir mein eigenes Bild von ihr und ihren Büchern. Zuerst wusste ich nicht recht was ich von Jackson und Syl halten sollte. Da ich anfangs das Gefühl hatte, ich kenne die zwei nicht so gut wie die Leute die die anderen Reihen der Autorin gelesen haben aber das hat sich dann von Seite zu Seite gelegt und man lernte die zwei immer mehr kennen. J. Kenner hat ganze große Arbeit geleistet und zwei sehr schöne Charakteren erschaffen, die einen in ihren Bann ziehen. Wie schon vorhin erwähnt kam ich zu Anfang nicht in dieses Buch rein, weil mich die Geschichte nicht wirklich abgeholt hat aber  ich muss sagen dafür das es ein Erotik Roman ist hat dieses Buch eine tolle Geschichte und zum Ende hin hat dieses Buch mich echt überrascht. Dass zwischen Daimien Stark und Jackson Steele doch mehr steht als nur ein blödes Bauprojekt oder Rache  hätte ich nie erwartet. Genau so wenig hätte ich gedacht das Jackson, diesen Mysteriösen „Bob“ eigentlich schön längst kannte. Also im Großen und Ganzen ist es ein sehr gelungenes Buch mit authentischen Protagonisten.  Allerdings fand ich das in diesem Buch die Leidenschaft für Sylvia etwas zu kurz kam sowie das Bauprojekt um das es eigentlich ging.
Ich möchte mich auch eben noch beim Diana Verlag und beim Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar bedanken. 

Bewertung
Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.
Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen