Sonntag, 25. Oktober 2015

Rezension zuz Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt


Klappentext

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon
 Ich lass den Blick durch mein weißes Zimmer schweifen. Das alleine ist sicher und vertraut und ändert sich nie. Ich denke an Olly. Er ist das genaue Gegenteil von all diesen Dingen. Er ist nicht sicher. Nicht vertraut. Ständig in Bewegung. Er ist das größte Risiko von allem.
Wenn ihr Leben ein Buch wäre,sagt Madeline würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird wie heute sein. Denn Madeline hat eine seltenen Immundefekt und hat ihr Leben lang nicht das Haus verlassen .Doch dann zieht nebenan ein Junge ein-
geheimnisvoll, anziehend und mit Augen wie der Ozean. Und Madeline weiß plötzlich, sie will alles das ganz große,echte ,pulsierende Leben-und sei es nur für einen Tag! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

Info
Titel: Du Neben mir zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon
Seite: 336 Seiten
Verlag: Dressler (17. September 2015)

Preis:
Buch : € 16,99
E-Book: € 13,99

Über die Autorin:

Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. 'Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt' ist ihr literarisches Debüt.

Inhalt /Meinung
Madeline, Maddy genannt, ist an ihr zuhause gefesselt Sie ist 18 Jahre alt und leidet an einer Seltenen Immunkrankheit die ihr ein normales Leben nicht ermöglicht. Sie lebt seit ihrer frühsten Kindheit mit ihrer Mutter alleine und hat niemanden außer der Krankenschwester die jeden Tag kommt. Und das reicht ihr, den Maddy kennt ihr leben ja nicht anders aber als plötzlich im Haus neben an eine Neue Familie einzieht mit einem Jungen in ihrem Alter für den sie sich plötzlich anfängt zu interessieren. Allerdings leben die Zwei in zwei total unterschiedlichen Welten. Maddy kann nichts anderes tun, als das  Leben der Neuen Nachbarn vom Fenster aus zu beobachten. Olly, der Nachbarsjunge, wird auf sie aufmerksam und versucht, Kontakt mit ihr zu bekommen, was dadurch erschwert wird, dass niemand zu Maddy gelassen wird.  Was glaubst du haben Olly und Maddy eine Chance? Haben die zwei Hoffnung auf ein Gemeinsames Leben? Wenn dich das Interessiert dann musst du dieses Buch unbedingt lesen.
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht es zu lesen. Mehr über diese Seltene Krankheit zu erfahren. Es war immer Spannend und ich fand diese kleinen Bilder zwischen durch Recht unterhaltsam. Ich fand es schön das Olly nicht locker gelassen hat um Maddy kennen zu lernen und die Gefühle Stärker waren als Maddys Verstand. Außerdem fand ich den Schreibstil der Autorin wunderschön, durch ihre Bildchen Beschreibungen war es leicht sich in Maddy und ihre Krankheit hinein zu versetzen und in den Schmerz den sie erleiden musste ihr klar wurde das ihr Leben eine Verdammte Lüge ist, das sie all die Jahre umsonst verpasst hatte und das sie all diese Jahre verloren hatte weil ihre Mutter nach all dem Schicksal was ihrer Familie wiederfahren ist Angst hatte auch noch Maddy zu verlieren.

Bewertung

Danke fürs Lesen, ich würde mich natürlich über ein Abo und über ein Kommi freuen.
Mina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen